Sektionen

Verkauf von Produkten unter der | Ladentheke verzerrt den Wettbewerb

Artikelaktionen

Urteil in Norwegen zu Display Ban - Gesundheitsschutz auf Abwegen.

Berlin, 17.09.2012. Am vergangenen Freitag bestätigte das Osloer Stadtgericht das in Norwegen geltende Verbot, Zigarettenpackungen in Geschäften auszustellen (Display Ban). Aus Sicht des Markenverbandes sind solche Maßnahmen, ebenso wie Werbeverbote und Einheitspackungen (Plain Packaging), der falsche Weg für den Gesundheitsschutz; egal ob bei Tabak, Alkohol, Süßwaren oder ähnlichem.

"Menschen hören nicht auf zu rauchen oder zu trinken, nur weil die Verpackung im Laden nicht mehr ausgestellt wird. Sie fragen dann die Produkte nach, die sie in Erinnerung haben. Das führt aber nicht dazu, dass insgesamt weniger geraucht wird, sondern nur zu einer Verdrängung kleiner, unbekannterer Marken. Das ist nicht Gesundheitsschutz, sondern Wettbewerbsverzerrung", erläutert Dr. Alexander Dröge, Leiter Recht und Verbraucherpolitik im Markenverband.

Ansprechpartner: RA Dr. jur. Alexander Dröge, Leiter Recht/Verbraucherpolitik

Artikelaktionen